Buchsbaumzünsler frisst alles kahl - Wer kann helfen?

Benutzeravatar
Peter
Beiträge: 1445
Registriert: 12.07.2005 15:15
Wohnort: Nürnberg-Gebersdorf
Kontaktdaten:

EN: Asiatischer Falter auf Buchs-Jagd

Beitrag von Peter » 27.07.2018 17:42

Heute in den Erlanger Nachrichten:
http://www.nordbayern.de/region/hoechst ... -1.7875163
Hatte am Dienstag zwei Meter 17jährige Buchshecke geschreddert und der Mülltonne übergeben :ä

Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 4006
Registriert: 12.07.2005 21:55
Wohnort: Landkreis Nürnberger Land

Scheiß Buchsbaumzünsler

Beitrag von Andreas » 27.07.2018 20:11

Hi
bei mir wächst gerade die Nächste Genertaion ran
- jeder meiner Buchse ist wieder mal mehr mal weniger befallen - !
Eine Falle bringt also gar nichts.

Ich hab jetzt mal die "Hochdruckreiniger Methode" angewendet und auch wider reichlich Raupen abgesammelt
Aber ich denke ich verliere über kurz oder lang den Kampf
denn das macht keinen Spaß und ist eine Sauerei

Ich habe aber inzwischen Gelb-Schwarze Helfer bekommen - Wespen!
Die Suchen die Dinger und zerlegen Sie und verfüttern sie an Ihre Brut :ch154
Auch Spatzen haben die Zünsler inzwischen auf der Speisekarte und suchen eifrig in den Büschen rum!
Leider sind die Zünsler in der Überzahl so das die Buchse trotzdem keine Chanche haben werden
Gruß Andy :D

Stell Dir vor es geht und keiner kriegt´s hin.

Benutzeravatar
Ralf
Beiträge: 3640
Registriert: 12.07.2005 22:32
Wohnort: Raum Würzburg

Re: Buchsbaumzünsler frisst alles kahl - Wer kann helfen?

Beitrag von Ralf » 28.07.2018 08:25

Hallo zusammen,

ja, es geht wieder rund. Heute Nacht war ich lange im Garten und da ist ein Falter nach dem anderen in die Falle gegangen, da konnte man förmlich zusehen. So werde ich also in wenigen Tagen spritzen und hoffen, dass ich das irgendwie retten kann. Die einheimischen Viecher werden sich schon noch an das Würmchen gewöhnen, aber ob wir so lange warten können?
Beste Grüße

Ralf

Benutzeravatar
Peter
Beiträge: 1445
Registriert: 12.07.2005 15:15
Wohnort: Nürnberg-Gebersdorf
Kontaktdaten:

Re: Buchsbaumzünsler frisst alles kahl - Wer kann helfen?

Beitrag von Peter » 28.07.2018 10:22

Entlang der Terrassenmauer habe ich auf 1,5m vor längerem tot gefressene Buchse entfernen müssen. Manche waren stark verwurzelt, so dass ich die nur knapp über den Boden gekappt hatte.
Die Natur ist stark ! Der Buchs kommt wieder Bild

Benutzeravatar
Thomas
Site Admin
Beiträge: 1475
Registriert: 22.07.2006 13:00

Re: Buchsbaumzünsler frisst alles kahl - Wer kann helfen?

Beitrag von Thomas » 28.07.2018 10:52

Hallo zusammen,

bei mir sieht es auch eher schlecht aus. Die drei Fallen waren zwar gut gefüllt, trotzdem sind die Buchsbäume wieder befallen. Allerdings wäre es wahrscheinlich ohne die Fallen noch schlimmer. Der Verkäufer im Baumarkt hatte mich auch darauf hingewiesen, dass die Fallen zur Bekämpfung alleine nicht ausreichen, sie dienen lediglich dazu, den richtigen Zeitpunkt für die Schädlngsbekämpfung zu bestimmen.
Peter hat geschrieben:
28.07.2018 10:22
Die Natur ist stark ! Der Buchs kommt wieder Bild
Das habe ich kürzlich auch gelesen. In vielen Fällen überleben die Bäume den "Angriff", sehen aber zunächst nicht mehr so schick aus. D.h. wenn man für einige Zeit mit dem traurigen Anblick leben kann/will, kann man die Bäumchen auch stehenlassen und abwarten, ob sie sich erholen.

Die Baumärkte bieten mittlerweile auch eine Alternative zum Buchsbaum an. Ich habe mal ein Exemlplar zum Testen mitgenommen und eingepflanzt.
Gruß
Thomas

Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 4006
Registriert: 12.07.2005 21:55
Wohnort: Landkreis Nürnberger Land

Re: Buchsbaumzünsler

Beitrag von Andreas » 04.08.2018 21:42

Servus
ich schau gerade meiner Gaba beim spielen zu
und kam auf die Idee ich könnte in der Zünselerfalle den Lokstoff erneuern.
Sowas hab ich noch nicht gesehen :!: ganze Schwärme von den Faltern kreisen jetzt um die Falle!
:ch131
Also Buchsretter aufgepasst - jetzt jagen!
Gruß Andy :D

Stell Dir vor es geht und keiner kriegt´s hin.

Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 4006
Registriert: 12.07.2005 21:55
Wohnort: Landkreis Nürnberger Land

Re: Buchsbaumzünsler frisst alles kahl - Wer kann helfen?

Beitrag von Andreas » 10.08.2018 18:53

hi)
noch mal Zünselerbericht
zum Ende der "blauen Stunde" so gegen 21:30 Uhr
Trift den Zustand ein Zitat aus einem "Comic" vom Wilhlem Busch:

Hin und her und rundherum
Kriecht es, fliegt es mit Gebrumm.
Onkel Fritz, in dieser Not,
Haut und trampelt alles tot.


Ich habs versucht zu knipsen:
Bild
Bild
Man kann es mit meiner Fuji-Quick-Snap nicht abbilden.
Da schwirren bestimmt 50 solcher Falter um die Falle rum
ich glaube inzwischen die Falle lockt die Motten geradezu an!
:shock: ohne die Falle hätte ich vmtl. nicht so viele :mrgreen:

Die Viecher sind so verrückt man kann sie sehr leicht mit einem (Teich) Kescher einfangen und es dann wie Onkel Fritz machen

Die Bekämpfung ist Meiner Meinung nach (Selbst mit Chemie!) Sinnlos
Da müsste man Täglich spritzen!
Denn es sind täglich unzählige unterwegs.
Meine Buchse haben sich inzwischen alle sehr gut erholt und treiben kräftig Neu
aber die Neue Falter Invasion wird wieder alles zerstören!

Ich werde sehr wahrscheinlich Aufgeben und die schönen Buchse im Herbst als Grillanzünder verwenden. :shit
Gruß Andy :D

Stell Dir vor es geht und keiner kriegt´s hin.

Benutzeravatar
Uwe
Beiträge: 1349
Registriert: 12.07.2005 22:56
Wohnort: Naila
Kontaktdaten:

Re: Buchsbaumzünsler frisst alles kahl - Wer kann helfen?

Beitrag von Uwe » 10.08.2018 22:39

Hi Andy,

so ein Sch... :shock: häng doch die Falle zum Nachbarn, dann hast du wenigsten keine Motten mehr :wink:
Viele Grüße
Uwe (Frankenwaldbahner)

Bild

Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 4006
Registriert: 12.07.2005 21:55
Wohnort: Landkreis Nürnberger Land

Buchsbaumzünsler ich gebe auch auf........

Beitrag von Andreas » 05.09.2018 20:07

hi,
nach meinen 14tägigen Urlaub bin ich heute mal wieder in den Garten und :shit

Die 3te Generation hat wieder alle meine Buchse mehr oder weniger befallen.
Der abgebildete Buchs war schon wieder über den Berg und hatte überall frische Blätter - jetzt ist der total voll mit (noch sehr) kleinen Raupen
Bild

Mir reicht die jetzt folgende Sauerrei - ich hab gerade die ersten 5 Buchse in die Restmülltonne umgesiedelt
Bild

Ich hatte sogar 2 große Wespennester im Garten geduldet weil ich beobachtet habe das die Wespen die Raupen regelrecht vom Busch klauben und an Ihre Brut verfüttern / fressen. Aber 100 Wespen gegen xx.000 Raupen hat keinen Sinn. Auch einige wenige Spatzen haben entdeckt das man die Raupen leicht absammeln kann, aber das waren auch viel zu wenige. Seit meinem letzten Beitrag hier in den Strang war mit klar das jeglicher Kampf gegen die Dinger vergeutete Energie ist......

Hoffentlich lernt der Zünsler nicht irgendwann wenn alle Buchse weg sind auch noch unsere "Heimischen" Pflanzen zu fressen .....
Gruß Andy :D

Stell Dir vor es geht und keiner kriegt´s hin.

Antworten