Märklin Museum Göppingen

Antworten
Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 4085
Registriert: 12.07.2005 21:55
Wohnort: Landkreis Nürnberger Land

Märklin Museum Göppingen

Beitrag von Andreas » 14.10.2017 20:27

Guten Abend :gsn:

Das wunderschöne Herbstwetter hat mir doch noch mal eine Motorradtour ermöglicht.
Als Grobziel war Göppingen im Navi und wenn man schon mal dort ist dann guggt man auch mal ins Märklinmuseum.
Das ist seit ca. 10 Jahren in der Reutlinger Str 2 und soll ja wieder in die alten Gebäude an den Stammsitz zurück.

Das Muesum kostet keinen Eintritt und ist eher ein Werksverkauf bei dem man vieles zum UVP Preis bekommen kann
- Also das meiste Sauteuer! -
Aber trotzdem schön anzuguggen volle Regale mit aktueller (oder auch weniger aktueller) Ware.
Einige Vitrinen mit antiken Blechspielzeug und natürlich viele Vitrinen mit alten Märklinprodukten
dazu auch ein paar Schauanlagen. Kann man als Eisenbahnfuzzi mal anguggen.
Ach ja Außen ratterte entgleist eine V100 mit 2 Rügenwaggons - gefahren ist sie nicht,
ich hab das Fräulein vom Tresen beim betreten darauf aufmerksam gemacht
und nach einigen vergeblichen aufgleisversuchen hat sie den Zug stillgelegt.

Weiter hinten gab es ein Schnäppchen und 2te Wahl Verkaufslager.
(sogar Pola Häuserbausätze aber nicht besonders günstig)
Ich war mit dem Moped dort .... zum Glück .....
denn sonst hätte ich vermutlich etwas mehr Geld dort gelassen.

Ich wollte schon seit er rausgekommen ist einen Passenden Packwagen für meinen "Historischen Sachsenzug" haben
nun hab ich einen:
Bild
Wer schon mal die Verpackung von dem Waggon gesehen hat der hat sich bestimmt so wie ich verwundert gefragt,
was soll das denn? Die Schachtel ist so lang das da auch ein RHB Panoramawaggon Platz drin hätte!
Es ist ein 2ter Wahl Waggon bei dem die Verpackung zerstört war und ein Dachlüfter fehlt (hab ich erst Zuhause bemerkt)
Ich bin damit an den Tresen und habe die Freundlichen Herren vom Reparatur/Servicetresen gefragt:
"Könnt Ihr mir den Waggon zuschicken" - nö, 2te Wahl geht nur mit Sofort Kauf und mitnehmen!
Dann hab ich Probiert:
"Kann ich einen Schraubendreher haben und darf ich die kaputte Schachtel da lassen, dann kauf ich den Waggon"

ich durfte ich und bekam das Werkzeug plus Tüte und etwas Folie,
so hab ich die Drehgestelle und die Tritte demontiert
dann hat der Waggon in die Moped-Packtasche gepasst.

Als Fazit
Extra hinfahren muss man da nicht - das lohnt sich nicht aber wenn man in der Nähe ist hat man den Laden in 30-60 Minuten angeschaut.

Im 2ten Wahllager gab es z.B. die
IIK ein paar mal für 499€
30321 ein paar mal für 154€
der braune 30320 hat auch 154€ gekostet (UVP 219)
Gruß Andy :D

Stell Dir vor es geht und keiner kriegt´s hin.

Benutzeravatar
Reinhard
Beiträge: 189
Registriert: 15.01.2014 19:33
Wohnort: Würzburg

Re: Märklin Museum Göppingen

Beitrag von Reinhard » 16.10.2017 20:40

Da muss ich dem Andy beipflichten: war selbst schon ein paar mal dort. Ab und zu hab ich mal was mitgenommen was längst ausverkauft war - zu entsprechend „günstigem“ Preis und mit Fehlteilen...

Die Ausstellung selbst ist sehenswert...
DIE FRAU EINES GARTENBAHNERS WEISS IMMER WO IHR MANN IST...

Antworten