Umgangston in Foren

Frank
Beiträge: 221
Registriert: 16.12.2010 17:59
Wohnort: Fürth

Umgangston in Foren

Beitragvon Frank » 26.11.2014 22:38

Hallo die Herren,

Nachdem ich mich zwischenzeitlich auch noch auf ein paar anderen Foren herumtreibe, muss ich sagen, dass dort der Umgangston bisweilen überaus grenzwertig ist. Immer wieder unterhaltsam sind, wenn man es aus der Distanz betrachtet, Diskussionen über Hersteller oder Funktionen. Hier entwickeln verschiedene "Experten" jede Menge missionarischen Ehrgeiz und belehren jeden, der es will. Und leider auch alle, die es nicht wollen. Und das nur aus dem egozentrischen Bestreben heraus, es selbst richtig - und noch wichtiger - besser als die anderen gemacht zu haben. Was natürlich nur durch deren Nachahmung bewiesen werden kann.

Warum schreib ich das? Weil es hier, im Forum meines Vertrauens :gsn: , sowas nicht gibt. Das finde ich extrem gut. :ch024

Wie seht Ihr das so, bzw. was sind Eure Erfahrungen?

Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 3921
Registriert: 12.07.2005 21:55
Wohnort: Landkreis Nürnberger Land

Re: Umgangston in Foren

Beitragvon Andreas » 27.11.2014 18:36

Hallo Frank und natürlich :gsn:

Unser :gsn: Forum ist ja hauptsächlich als Kommunikationsmittel für den Stammtisch eingerichtet worden. (Jedenfalls sehe ich das so)
Der Umgangston ist hier schon deshalb deutlich besser weil fast jeder jeden persönlich kennt!
Externe posten hier ja wenig oder nur selten. (Auch das finde ich gut so!)

Deutlich Rauer geht es ja in den Alten Foren wie z.B. im Gaba-Forum zu, da gibt es ja schon immer Nette Poster die ja das gerade mit Absicht machen. Wer wie ich, schon viele Jahre dort mitliest kennt sicherlich noch einige Nette Schreiber –sogar persönlich- :mrgreen: die regelrecht rausgeflogen sind und teilweise auch mit neuen Namen erneut die unwissenden Gartenbahner belehren. Ich finde das meistens Unterhaltsam. Hat ja mit Gartenbahn eh wenig bis nichts zu tun. z.B. dieser W-Lan Onkel der inzwischen wie eine Heuschrecke fast alle Foren beglückt. Der merkt doch selber gar nicht mehr was es schreibt. Witzig ist daran nur das da es immer noch welche gibt die darauf anspringen und sogar ausflippen oder gar kontern wollen. Ich selber nehme das den Missionierern nicht krumm, es ist ein Forum man muss das ja nicht lesen! Ich glaube die meisten von denen haben niemanden mit dem sie sich mal darüber unterhalten könnten. Dann fachen sie halt den alten Ofen wieder an und gießen dazu immer wieder mal Öl ins Feuer…..

Es gibt aber glaube ich kein Forum wo nicht mal einer Sauer oder über reagiert. Ich selber bin auch schnell am sofort eine hitzige Antwort schreiben, poste es aber inzwischen erst mit einer selbst auferlegten Wartezeit. Dabei stelle dann beim lesen am anderen Tag fest: Nö so besser nicht Antworten oder oft noch besser - gar nicht Antworten.

Hier bei uns geht’s ja zum Glück immer friedlich zu
wenn sich mal einer Luft verschaffen muss und dazu „Fettdruck“ verwendet dann tut das ja (fast :ch131 ) nicht weh!

Meint der Andreas :mrgreen:
Gruß Andy :D

Stell Dir vor es geht und keiner kriegt´s hin.

Horst
Beiträge: 890
Registriert: 19.04.2008 21:31
Wohnort: Ziegelhütte

Re: Umgangston in Foren

Beitragvon Horst » 27.11.2014 21:20

Hallo Frank,

auch ich erfreue mich schon seit 2008 an dem guten Ton und miteinander in unserem genialen Forum.
(Hierfür auch einen extra Dank an Harald und Thomas fürs erstellen, pflegen und hegen des Servers!)

Was macht dieses gute miteinander aus?

Im Grunde hat es Andy auf den Punkt gebracht.

Ich Denke auch, ein große Plus ist unsere direkte Nähe zueinander und die gemeinsamen Events die wir miteinander tätigen.
Wiederkehrende Geselligen Fahrtage verbinden dazu "uns Geheim".

Mein Gredo:
Gartenbahn, der Gartenbahnstammtisch und unser Forum ist für mich absolute Freizeit.
In dieser suche ich das abschalten vom Alltag und nicht den Krieg mit anderen!
Gruß Horst

StefanM
Beiträge: 312
Registriert: 04.01.2013 18:09
Wohnort: RH

Re: Umgangston in Foren

Beitragvon StefanM » 27.11.2014 22:52

Ja, mir fällt auch beides auf. Der bisweilen raue Ton andernorts (nicht nur unter Gartenbahnern, sondern fast immer da, wo Erwachsene an falscher Stelle das Kind in sich entdecken) und der gute Umgang hier. Den würde ich auch auf den Umstand zurückführen, daß es viele persönliche Bekanntschaften gibt. Denn wen man persönlich kennt, dem sieht man auch die ein oder andre Äußerung nach, die man sonst vielleicht in den falschen Hals bekommen hätte.

Stefan..